Finanzierungsmöglichkeiten für Ihr Unternehmen

Edes Jahr gründen Tausende von Menschen Unternehmen. Obwohl ihre Unternehmen unterschiedlich sein mögen, haben alle diese Menschen eines gemeinsam: Sie benötigen Kapital, um ihr Unternehmen zu finanzieren, das Geschäft in Gang zu bringen und die Unternehmensausgaben zu decken. In diesem kurzen Leitfaden werden traditionelle und neue Finanzierungsmöglichkeiten für Ihr Unternehmen sowie einige wichtige Vorsichtsmaßnahmen beschrieben, die Sie berücksichtigen sollten. Es wurde speziell für kleine und mittlere Unternehmen entwickelt.

Es gibt zwei grundlegende Möglichkeiten, ein Unternehmen zu finanzieren: Eigen- und Fremdkapital.

Eigenkapital: Verkauf eines Teils Ihres Geschäfts (bekannt als Verkauf einer Beteiligung). In diesem Fall müssen Sie die Investition in der Regel nicht zurückzahlen, da der neue Eigentümer des Eigenkapitals alle mit dieser Beteiligung verbundenen Vorteile, Stimmrechte und Cashflows erhält.


Fremdkapital (Kredit): ein Kredit oder eine Kreditlinie, die Ihnen einen festgelegten Geldbetrag zur Verfügung stellt, der innerhalb eines bestimmten Zeitraums zurückgezahlt werden muss. Die meisten Kredite sind durch Vermögenswerte besichert. Dies bedeutet, dass der Kreditgeber die Vermögenswerte abnehmen kann, wenn Sie nicht zahlen. Ein Darlehen kann auch ungesichert sein, ohne dass ein bestimmtes Vermögen das Darlehen sichert.
Finanzierungsmöglichkeiten bestehen immer aus Eigenkapital, Fremdkapital und einer Mischung (Hybrid-Kombination) aus beidem. Denken Sie daran, dass es keine „guten“ oder „schlechten“ Lösungen gibt. Die beste Lösung für Sie hängt von Ihren spezifischen Umständen und Anforderungen ab.

1. Ersparnisse

Vielleicht ist die einfachste Möglichkeit, ein Unternehmen zu finanzieren, die Verwendung Ihres eigenen Geldes. In einer idealen Welt sollten Sie für einen bestimmten Zeitraum Geld sparen und dieses Geld zur Finanzierung Ihres Geschäfts verwenden. Dies ist wahrscheinlich der klügste, konservativste und sicherste Weg, ein Unternehmen zu gründen. Ein offensichtliches Problem bei dieser Art der Finanzierung ist jedoch, dass Sie durch den Betrag, den Sie sparen können, begrenzt sind. Einige Unternehmer gehen noch einen Schritt weiter und nehmen Geld aus ihren Häusern (über eine Eigenheimkreditlinie), ihren Altersvorsorgeplänen oder Versicherungspolicen heraus und verwenden diese Mittel, um ihre Geschäfte zu betreiben. Dies ist eine sehr riskante Strategie, denn wenn das Geschäft scheitert, verlieren Sie Ihr Haus, Ihren Ruhestand und Ihre Versicherung. Viele kleine Unternehmen scheitern in den ersten fünf Jahren. Daher ist es ratsam, nicht die Ersparnisse zu nehmen. Vorteile: Sie müssen keinen Kredit aufnehmen und haben so keine zusätzlichen Kosten. Nachteile: Es ist zu riskant, Altersvorsorge, Wohnungsbaudarlehen, Versicherungsdarlehen und ähnliche Quellen zur Finanzierung Ihres Geschäftsvorhaben zu verwenden. Sie sollten in Betracht ziehen, mit einem qualifizierten Finanzberater zu sprechen, wenn Sie dies vorhaben.

2. Kreditkarten

Kreditkarten bieten eine effektive Möglichkeit, ein Unternehmen zu finanzieren und Ihren Cashflow zu steigern. Sie können sie verwenden, um Lieferanten zu bezahlen und häufig Rabatte, bestimmte Schutzmaßnahmen oder andere Belohnungen zu erhalten. Der Nachteil von Kreditkarten ist, dass sie direkt an Ihre Kreditwürdigkeit gebunden sind. Bargeldvorschüsse sind eine weitere Finanzierungsquelle. Viele Kreditkartenunternehmen erheben aber hohe Gebühren auf Vorauszahlungen von Bargeld. Daher kann die Verwendung von Bargeldvorschüssen teuer sein, sie können jedoch auch als letztes Mittel nützlich sein.

Kreditkarten können sehr hilfreich sein, um Ihr Betriebskapital zu erweitern und Cashflow-Probleme zu lindern, insbesondere, wenn Sie damit Lieferanten bezahlen. Überfordern Sie sich nicht und denken Sie daran, dass Ihre Kreditwürdigkeit von der Verwendung der Karte abhängt.

3. Freunde und Familie

Viele Unternehmer finanzieren ihre kleinen Unternehmen, indem sie Freunde und Familie dazu bringen, in sie zu investieren. Sie können Ihre Freunde und Familie bitten, sich bei Ihnen zu beteiligen, oder Sie können sie um ein Geschäftsdarlehen bitten.
Nachteile: Ein schlechtes Geschäft birgt das Risiko, die Beziehung zu beeinträchtigen. Verständlicherweise sind die Leute oft sehr empfindlich, wenn es um ihr Geld geht. Sie müssen sich fragen, ob Sie bereit sind, Ihre Beziehung für Ihr Unternehmen zu riskieren. Das zweite Problem ist, dass Sie höchstwahrscheinlich einen Geschäftspartner gewinnen, auch wenn Sie keinen möchten. Beim Geld fühlen sich auch stille Partner dazu befugt, dass sie etwas zu sagen haben. Sie können sich darauf verlassen, dass Ihr Freund oder Familienmitglied in Ihre geschäftlichen Entscheidungen einbezogen werden möchte. Diese Dynamik kann sich auf die Beziehung auswirken, insbesondere wenn Sie den Ratschlag ignorieren.
Wenn Sie Freunde und Familie bitten, eine Kapitalbeteiligung zu tätigen, kann dies eine gute Möglichkeit sein, Ihr Unternehmen zu finanzieren, wenn Sie sehr vorsichtig sind. Stellen Sie sicher, dass Sie die Vereinbarung schriftlich erhalten und dass ein Anwalt sie für Sie erstellt. Außerdem sollten Sie viel Zeit darauf verwenden, Ihre Anleger über die Risiken Ihres Geschäfts aufzuklären. Zuletzt sollten Sie sie daran erinnern, nur Geld zu investieren, dessen Verlust sie sich leisten können.

4. Auxmoney

Auxmoney ist eines der größten Mikrofinanz– und Kleinkreditnetzwerke in Deutschland und verfügt über Niederlassungen in allen Bundesländern. Sie stellen Startup-Finanzierungen zur Verfügung. Auxmoney bietet auch Start-up-Kredite von bis zu 10.000 Euro an.
Auxmoney ist eine großartige Finanzierungsquelle für kleine Unternehmen, insbesondere für Unternehmen mit starken lokalen Wurzeln in ihren Gemeinden.

5. Angel-Investoren (Business Angel)

Angel-Investoren sind Privatpersonen oder kleine Gruppen von Führungskräften, die in der Regel durch einen Aktienkauf in Unternehmen investieren. Sie können Geld, Fachwissen und Anleitung bereitstellen, um ein Unternehmen zu gründen

Es gibt auch andere Finanzierungsformen wie Factoring, staatliche Unterstützung oder Crowdfunding.

commentiren
Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.